Essener Jugend - Symphonie - Orchester

Das "Essener Jugend-Symphonie-Orchester" - das wohl älteste Ensemble seiner Art in Nordrhein-Westfalen - befindet sich seit seiner Gründung 1953 in einem ständigen Erneuerungsprozeß.

Das Orchester begann seine Arbeit 1953 unter der Leitung von Peter Jansen. Seine ursprüngliche Idee war es, herausragenden Musikern aus Essener Schulorchestern die Möglichkeit zu hochwertigem Musizieren zu geben. Auf diese Weise bildete sich ein Ensemble, das sich durch herausragende Konzerte im In- und Ausland einen Namen machte.

1961 übernahm Wolfgang Erpenbeck die Leitung des Orchesters und knüpfte mit seiner musikalischen Wertevermittlung in trefflicher Weise an die Arbeit seines Vorgängers an.

Im Juni 2015 übernahm nach 54 Jahren Tobias Liedtke die Leitung des Orchesters und setzt Herrn Erpenbecks Arbeit erfolgreich fort.

Gefördert wird vor allem das sehr flexible und durchhörbare Zusammenspiel. Zu diesem Zweck werden in den Proben, die jeden Freitag Abend im ChorForum Essen in der St. Engelbert Kirche stattfinden, immer mal wieder anspruchsvolle Werke der Orchesterliteratur vom Blatt gespielt. Dabei finden, neben der unverzichtbaren Auseinandersetzung junger Menschen mit Musik ihrer Zeit, immer wieder Kompositionen Berücksichtigung, die zu Unrecht vernachlässigt werden. "Erstbegegnung" ist das Zauberwort, das auf dem Wege einer stets werkbezogenen Erschließung das unverwechselbare Kulturgut Musik zum Erlebnis werden lässt.

Inzwischen kommen die Orchestermitglieder längst nicht mehr alle aus Essen, sondern aus dem Großraum Rhein-Ruhr. Eine Altersbeschränkung gibt es nicht, es zählen einzig und allein instrumentales Können, Spaß an der Musik und gutes Einfühlungsvermögen. Aufgrund dieser Tatsachen empfehlen führende Instrumental-Pädagogen der Region gute Schüler an das Orchester. Seit langem gilt das EJSO als Talentschmiede für Berufsmusiker aller Sparten. In mehr als 30 Spitzenorchestern, inklusiver der Berliner Philharmoniker und z.T. an ersten Pulten, finden sich inzwischen ehemalige JusianerInnen, darunter allein 8 Mitglieder der Essener Philharmoniker. Zur Zeit musiziert das EJSO mit ca. 65 Instrumentalisten mit einem Durchschnittsalter von 17 Jahren.

Zu den regelmäßige Aufführungen gehören Benefizkonzerte, jährliche Sommerkonzerte in der Essener Philharmonie sowie Herbstkonzerte im ChorForum Essen in der St. Engelbert Kirche, das damit das Jugendzentrum in der Papestraße nach mehr als 40 Jahren als feste Probenstätte des Orchesters abgelöst hat.

Überdies ist das EJSO seit dem "Essener Katholikentag" (1968) ununterbrochen instrumentaler Partner in Festgottesdiensten und bei Chor-Orchester-Konzerten in der Essener Domkirche und darüber hinaus ein gefragter Partner für die Zusammenarbeit mit bekannten Chorvereinigungen in weitem Umkreis.

Seit Dezember 2011 wird das Orchester auf großzügige Weise vom Lions-Club Essen-Stadtwald gefördert.

Nähere Informationen erhalten Sie unter